Berufsvorbereitung für Blinde und Sehbehinderte

Ziel der Berufsvorbereitung am Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte in der beruflichen Abteilung Handelsschule für Blinde und Sehbehinderte ist die Vorbereitung von schulpflichtige junge Menschen mit einer Sehschädigung, auf die Arbeitswelt oder auf eine Berufsausbildung, je nach ihren Fähigkeiten.

In der Berufsvorbereitung werden Kompetenzen in den Berufsfeldern „Ernährung und Hauswirtschaft“ und „Wirtschaft und Verwaltung“ vermittelt. 

Zielgruppe: 
Schulpflichtige junge Menschen mit einer Sehschädigung

Dauer: 
Diese BV-Maßnahme dauert ein Jahr. Sie kann um ein weiteres Jahr verlängert werden, wenn dies aus pädagogischen Gründen geboten erscheint.