Beratung und Unterstützung für körper- und sinnesbehinderte Jugendliche und Jungerwachsene

Die BUZ-Angebote richten sich vor allem an junge gehörlose und schwerhörige Menschen, blinde Menschen und solche mit Sehbehinderung in Bildungsgängen an Regelberufsschulen sowie an alle an dieser Ausbildung Beteiligten. Beim Übergang von der allgemeinbildenden Schule in die Ausbildung, während der Ausbildung und beim Übergang nach der Ausbildung in ein Arbeitsverhältnis berät und unterstützt das BUZ alle Beteiligten in behinderungsspezifischen und ausbildungsrelevanten Fragen und stellt die behinderungsbedingten Hilfsmittel für den Schulbesuch zur Verfügung.

Das BUZ bietet seine Leistungen in Kooperation mit dem Beratungs- und Unterstützungszentrum Berufliche Schulen (BZBS) an.