Servicecenter für Teilzeitausbildung

Im Projekt "ServiceCenter Teilzeitausbildung" werden junge Frauen und Männer mit familiären Verpflichtungen zur Aufnahme einer Teilzeitausbildung beraten. Im Fokus der Beratungsarbeit stehen das Coaching sowie die Vermittlung. Gleichzeitig machen die Ausbildungsberater/-innen Unternehmen auf die Chancen der Teilzeitausbildung zur Sicherung von Fachkräften aufmerksam.

Ziel ist es, die Teilzeitausbildung als alternatives Ausbildungsmodell in Hamburg bekannter zu machen und auszuweiten.

Eine Begleitung der Teilnehmenden während der Ausbildung zur Vermeidung von Abbrüchen sowie eine Unterstützung der Unternehmen in kritischen Ausbildungssituationen bietet das ServiceCenter Teilzeitausbildung ebenfalls an.

Zielgruppe:

Junge Erwachsene mit Kindern (insbesondere Alleinerziehende) oder junge Erwachsene mit Angehörigen, die häuslicher Pflege bedürfen.

Alter:

  • bis 35 Jahre
Dauer:

Das Projekt startete am 1. März 2017.

  • Direkt bei dem/den aufgeführten Anbieter/n.