Standortbestimmung und Profiling für Flüchtlinge/Asylbewerber

Ziel des Projektes ist es, Flüchtlinge/Asylbewerber/-innen an den Ausbildungs-und Arbeitsmarkt heranzuführen. Zunächst findet eine Standortbestimmung und Feststellung des aktuellen Leistungsstandes statt. Hierbei sollen unter anderem Vermittlungsressourcen und –hemmnisse, die gesundheitliche Stabilität und die Grundarbeitsfähigkeit der Teilnehmer/-innen geklärt und die weiteren notwendige Schritte für die Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt abgeleitet werden.

Inhalte sind:

  • Erhebung der persönlichen und beruflichen (Lebens-) Situation und individuelle Hilfestellung,
  • Prüfung der Möglichkeit zur Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse, Qualifikationen,
  • Anforderungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt,
  • Berufliche Grundorientierung,
  • Erarbeitung einer ersten beruflichen Perspektive.

Projekt umfasst:
  • 30 Stunden/Woche.

Zielgruppe

Erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit Migrationshintergrund (vorwiegend aus dem arabischen Sprachraum).

Alter
  • keine Angabe
Aufenthaltsstatus
  • keine Angabe
Sprachniveau
  • keine/geringe Deutschkenntnisse
Weitere Zugangsvoraussetzungen
  • Zugang über das Jobcenter (SGB II).
Dauer
Die Dauer beträgt 14 Tage.

  • Direkt bei dem/den aufgeführten Anbieter/n.