Wege in die Pflege – Qualifizierung in sozial-pflegerische Berufe

Das Ziel des Projektes ist der Beginn einer Ausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpfleger/-in oder der Beginn einer Ausbildung/Umschulung zum/r Gesundheits- und Pflegeassistent/-in oder der Arbeitsaufnahme als Betreuungskraft oder als Pflegehilfskraft in einer stationären bzw. ambulanten Einrichtung.

Inhalte eines Kurses sind:

  • Modul  1: Stärkung persönlicher Potenziale und Fähigkeiten, Berufswelt bezogene Sprachförderung,
  • Modul  2: Berufsfeldspezifische Kenntnisvermittlung,
  • Modul  3: Grundqualifizierung zum/r Pflegehelfer/-in inkl. Betreuungskraft nach § 87b und § 45,
  • Sprachliche und sozialpädagogische Begleitung.
Wege in die Pflege umfasst:
  • Modul  1 mit je 30 Unterrichtsstunden pro Woche,
  • Modul  2 mit 40 Unterrichtsstunden pro Woche, inkl. 4 Wochen Praktikum,
  • Modul  3 mit 40 Unterrichtsstunden pro Woche.
Zielgruppe:
Alle interessierten Migranten/-innen, die ihre Zukunft in einem pflegerischen Beruf sehen.

Alter:
  • ab 18 Jahre
Aufenthaltsstatus:
  • für Asylbewerber/-innen mit guter Bleibeperspektive (Aufenthaltsgestattung mit Arbeitsmarktzugang),
  • für Geduldete (Duldung mit Arbeitsmarktzugang),
  • für anerkannte Flüchtlinge (Aufenthaltserlaubnis).
Sprachniveau:
  • mind. Sprachniveau B1
Weitere Zugangsvoraussetzungen:
  • Vollzeitschulpflicht schon erfüllt
Dauer:
Jeder Kurs dauert insgesamt 38 Wochen. Der erste Kurs startet am 05. September 2016, der zweite Kurs am 22. Mai 2017 und der dritte Kurs am 06. November 2017. Das nächste Informations-und Beratungsgespräch findet am Donnerstag, den 04. August 2016 um 9.00 Uhr statt. Weitere Termine auf Anfrage.

  • Direkt bei dem/den aufgeführten Anbieter/n.