INa - Integrierte Nachwuchsgewinnung im Handwerk

Das Projekt INa der Handwerkskammer Hamburg zeichnet sich durch ein umfassendes Angebot für eine vielfältige Zielgruppe aus. Mit einer großen Palette an Unterstützungs- und Bildungsangeboten will das Projekt erreichen, dass mehr Jugendliche eine duale betriebliche Ausbildung im Handwerk beginnen und diese später erfolgreich beenden.

Zu dem Angebot von INa gehören:

Schüler/-innen erleben Handwerk: Praxiskurse zur Berufsorientierung

Das Angebot gilt für Schüler/-innen der Jahrgänge 8 bis 12 von Hamburger Stadtteilschulen und Gymnasien. Es findet in 3- bis 4-stündigen Veranstaltungen, vor- oder nachmittags, statt. Lehrer/-innen können sich an die Handwerkskammer Hamburg wenden, um Schüler/-innen anzumelden.

Angebote:

  • Herstellen eines Werkstücks unter fachkundiger Anleitung einer Ausbildungsmeisterin/eines Ausbildungsmeisters
  • Informationen zum jeweiligen Berufsbild
  • Wertvolle Tipps: Wo und wie findet man einen Ausbildungsplatz? Wie bewerbe ich mich im Handwerk?

Die Praxiskurse werden in den folgenden Gewerken angeboten:

Anlagenmechaniker SHK, Augenoptiker, Bäcker, Dachdecker, Elektroniker, Fahrzeuglackierer, Fleischer, Friseur, Gebäudereiniger, Glaser, Kfz-Mechatroniker, Klempner, Maler- und Lackierer, Metallbauer, Tischler, Zahntechniker


Ausbildungsvermittlung ins Hamburger Handwerk

Das Angebot richtet sich an Jugendliche.

Angebote:
  • Infos zu Handwerksberufen sowie Insidertipps
  • Erstellung des Bewerberprofils und Weiterempfehlung an Betriebe
  • Professionalisierung der Bewerbungsunterlagen
  • Kontakte zu Ausbildungsbetrieben

Ausbildungsbegleitung für Auszubildende im Handwerk


Angebote:
  • Unterstützung bei der Lösung von Konflikten innerhalb des Betriebs/der Berufsschule
  • Hilfe bei sonstigen Problemen, die die Ausbildung beeinträchtigen
  • Unterstützung bei der Herstellung von Kontakten zu anderen Hilfseinrichtungen (Beratungsstellen, Nachhilfe, Behörden)

Fortbildungen zu Handwerksberufen für Lehrkräfte und weitere Multiplikatoren

Für Multiplikatoren als wichtige Ansprechpartner am Übergang Schule - Beruf bietet das Projekt Fortbildungen an, in denen das Handwerk hautnah erlebt wird. Ziel ist es, die attraktiven Möglichkeiten für den Nachwuchs im Handwerk praxisnah zu verdeutlichen. Die Veranstaltungen werden als Fortbildungen vom Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) anerkannt und finden in Zusammenarbeit mit ausgewählten Hamburger Innungen und Handwerksbetrieben statt.

Angebote:
  • Praxiskurse für Multiplikatoren in Hamburger Innungen
  • Praxisorientierte Veranstaltungen und Besichtigungen in Handwerksbetrieben
  • Informationsveranstaltungen zu Chancen und Perspektiven im Handwerk
  • Veranstaltungen für Eltern – Wege ins Handwerk
  • Schulinterne Fortbildungen zur Ausbildung im Handwerk
  • Workshops mit Handwerksunternehmern/ -unternehmerinnen
  • Lehrerpraktika im Handwerk

Schulberatung zum Handwerk

Angebote:
  • Wir beraten Lehrerinnen und Lehrer an Hamburgs allgemeinbildenden Schulen zu allen Fragen der Berufsorientierung im Handwerk. Gemeinsam entwickeln wir ein individuelles, auf die jeweilige Schule zugeschnittenes Konzept, um Schülerinnen und Schüler die Vielfalt und Karrierechancen handwerklicher Berufe aufzuzeigen.•    Individuelle Beratung zu handwerksbezogener Berufsorientierung
  • Vermittlung von Experten und Azubis für den Unterricht
  • Praxiskurse für Ihre Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8
  • Kontakte zum Handwerk (z.B. für Betriebsbesichtigungen, BO-Tage, Betriebspartnerschaften)
  • Fortbildungen für Lehrkräfte
  • Lehrerpraktika in Handwerksbetrieben
  • Elternarbeit
  • Schul-Newsletter

Das Projekt „INa - Integrierte Nachwuchsgewinnung im Handwerk“ wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und von der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert.




  • Direkt bei dem/den aufgeführten Anbieter/n.