Suchtberatung für Jugendliche, junge Erwachsene und Angehörige

Die Suchtberatungsstellen sind Anlaufstellen bei Suchtproblemen mit Alkohol, Nikotin und Drogen, aber auch bei anderen Abhängigkeiten wie z. B. Spiel- oder Internetsucht und Essstörungen. Die Beratungsstellen vermitteln bei Bedarf zu weiteren Beratungsstellen und/oder in Therapien. Die Berater/-innen sind Fachkräfte wie Psychologen/-innen und Sozialarbeiter/-innen und unterliegen der Schweigepflicht. Die Beratungsangebote sind kostenlos; bei weiterem Beratungsbedarf wird eine Kostenübernahme abgeklärt.

Die Beratungsstellen verfügen über unterschiedliche Schwerpunkte und richten sich an verschiedene Zielgruppen. Einige Angebote sind auch zur Information und Beratung für Fachkräfte zugänglich.

  • Direkt bei dem/den aufgeführten Anbieter/n.