Schulverweigerung – Die 2. Chance

Das SHA-Programm „Schulverweigerung – Die 2. Chance“ hat zum Ziel, schulverweigernde Kinder und Jugendliche in die Regelschule zu reintegrieren und so ihre Chancen auf einen erfolgreichen Schulabschluss zu erhöhen. 

Die Zielgruppe

Kinder und Jugendliche, die anhaltend den Schulbesuch verweigern, sollen durch das Programm erreicht werden.

Die Umsetzung

Freie und öffentliche Träger der Jugendhilfe sollen junge Menschen, die schulabstinentes Verhalten zeigen, gemeinsam mit Schulen und Eltern wieder in die Schule zurückführen.

Die Ziele

  • Schulische und soziale Reintegration von Schüler/-innen
  • Begleitung zum Schulabschluss
  • Familien stärken und aktivieren
  • Lokale Ressourcen ausbauen
  • Netzwerke entwickeln und Synergien nutzen

  • Direkt bei dem/den aufgeführten Anbieter/n.